Newsbereich

Regatta 2023


Am Samstag, den 08.07. fand die 68. Regatta auf dem Juister Watt vom Segelklub Juist statt. Die Regattaleitung bestand in diesem Jahr aus einem Team von 8 Vereinsmitgliedern.

Die von ihnen neu festgelegte Regattabahn startete östlich des Juister Wattfahrwassers. Von dort ging es hoch am Wind auf der Kreuz Richtung Flugplatz, wo Oliver Sang mit seiner BRANDERGATT darauf achtete, dass auch alle Segler die Wendemarke korrekt rundeten. Vor dem Wind ging es anschließend wieder in Richtung Ostdorf und nach einer Halse um das Wendemarkenboot GRA 14 von Peter Fiedler mit halbem Wind in südliche Richtung zur JOHANNA. Dreimal mussten die Segler die festgelegte Dreiecksbahn runden.

19 Boote waren gemeldet und gingen um 14.30 Uhr bei Windstärke 5 bis 6 aus NNO an den Start.

Start- und Zielschiff war JOHANNA von Udo de Vries. Die Crew auf dem Startboot setzte sich aus Udo de Vries, Willi Eilers, Olaf Weers sowie Britta und Michael Bockelmann zusammen. Nach stressiger Vorstartphase mit Gebölk und teils sehr engen Manövern ging es für die meisten Segler an der nördlichen, bevorteiligten Seite der Startlinie auf den Kurs.

Das Teilnehmerfeld bestand zum großen Teil aus Katamaranen, die mit enormer Geschwindigkeit über die Bahn fegten. Die ersten Plätze sicherten sich in der Klasse 5 der Nacra 500 FIX WIE NIX des Borkumers Jan Erdwiens, sowie in Klasse 4 der Nacra Inter 17 HOTTE von Jan-Derk Zinke, ebenfalls von Borkum.

In Klasse 3 ergatterte die Secura ANNELIESE von Ralf Schöning (YCN) nach berechneter Zeit den ersten Platz.

Einen besonderer Kampf ergab sich in Klasse 2 der 30er Jollenkreuzer: Die zwei Boote PEGASUS von Bernd Laaser (SVH) und JANN von Johann Weers (SKJ) lieferten sich über die gesamte Regattabahn ein Kopf an Kopf Rennen, welches erst kurz vor der Ziellinie um 2 Sekunden zugunsten von Jollenkreuzer JANN entschieden wurde.

In der Klasse 1 segelte der JK 28 NORDWIND von Bernd Rasenack (ZSK) routiniert und auf weiten Strecken unter Gennaker auf den ersten Platz und nahm den Pokal mit nach Bad Zwischenahn. Den Preis für den schnellsten Norderneyer Segler, ein kleiner Beitrag für die Bordbar, sicherte sich Gerd Lengerhuis mit seiner Makten BRUMMER.

Der schnellste Borkumer wurde Olaf Ahlers mit seinem Nacra Inter 20 HEIZKÖRPER, und erhielt ebenfalls eine Flasche Rum. Auch die schnellste Bahnumrundung ging nach Borkum. Mit einer gesegelten Zeit von 1 Stunde, 25 Minuten und 20 Sekunden segelte HEIZKÖRPER allen anderen davon.

Der Bahnfeger ging in diesem Jahr mit einer gesegelten Zeit von 3 Stunden, 8 Minuten und 43 Sekunden an den Hanseat Pinguin SPIJÖKER von Sören Rehfeldt. Enttäuschung war allerdings bei der gesamten Crew beim Zieleinlauf und der anschließenden Einlaufparade in den Segelhafen nicht zu spüren.

Den Pokal für den „Schnellsten Juister Zweirümpfer“ segelte Hauke Jansen-Visser mit seinem Nacra 718 DER DICKE FÄHRT VORN… souverän nach Hause. Er gewann außerdem mindestens ebenso souverän den Füllfederhalter für die beste Handschrift auf dem Anmeldebögen zur Regatta. Doch damit nicht genug: DER DICKE FÄHRT VORN… legte auch den besten Start der Regatta mit einer Sekunde nach dem Startsignal hin und ergatterte somit den begehrten Maschinentelegraphen.

„Schnellster Juister Einrümpfer“ wurde Johann Weers mit seinem 30er Jollenkreuzer JANN.

Den nach eigener Aussage „Besten Preis bisher!“ erhielt Hans-Jürgen Richter mit seiner Lago 26 KONKUBINE vom SKJ. Er sicherte sich den Mittelwächter, eine silberne Wanne voller juister Leckereien, für die Mitte des Regattafeldes. Ebenso Gewann die KONKUBINE den Gentlemanpreis für die im Durchschnitt älteste Crew.

Jüngste Crew der Regatta (Milchbubipreis) waren Mika Baalmann und Justin Oldenbürger mit Ihrem Hobie 16 HOOGE HÖRN und sie konnten am Sonntag eine Tüte Milch und Kinderschokolade mit zurück nach Borkum bringen.

Die einzelnen Wettfahrtergebnisse sind als Liste mit Yardstickzahlen diesem Bericht angefügt.

Neben dem Juister Rettungsboot HANS DITTMER waren als weitere Sicherungs- und Begleitboote im Einsatz: BUTCHER mit Torsten Eilers, HAAKS GAT mit Beppo, TIME OUT mit Frank Endelmann, BLUE HOPE mit Bernd Hinrichs, HEEL FEEL mit Jörg Hermann und ROCKEBILLY mit Taucher.

Das Regattafest am Abend fand in der Halle West des Bootshauses statt. Zur Preisverteilung fanden sich alle Segelnden und Helfenden bei einem Freibier vom SKJ an der Bühne ein und das Regattafest startete mit einer launigen Preisverleihung, die Olaf Weers souverän durchführte.

Festwart Scholle oblag die Gesamtorganisation der Feier. Viele Segelklubmitglieder waren für Grill und Zapfhahn eingeteilt und sorgten so dafür, dass die zahlreichen Gäste das Regattafest genießen konnten. Die Musik lieferte das Young Old Man DUO mit DJ‘ Aime und die Tanzfläche war immer gut gefüllt. Ein gelungener Regattatag!


TEXT: SKJ

FOTOS: Janina Sieblitz


Segel für Jugendboote dank Sponsoren angeschafft

Segel für Jugendboote dank Sponsoren angeschafft

Segel für Jugendboote dank Sponsoren angeschafft Bereits vor einige Zeit konnte...
weiterlesen
Wassersport Jahrbuch 2024 ist wieder erhältlich

Wassersport Jahrbuch 2024 ist wieder erhältlich

Auch in diesem Jahr gibt es wieder das „Wassersport Jahrbuch 2024“ für die Wasse...
weiterlesen
Museumskreuzer „Siegfried Boysen“ kam wieder zum Hafen

Museumskreuzer „Siegfried Boysen“ kam wieder zum Hafen

Durch den Freundeskreis des Museumskreuzers „Siegfried Boysen, einer Untergruppe...
weiterlesen
Mit dem Labskaus-Essen endete das Winterprogramm vom Segelklub

Mit dem Labskaus-Essen endete das Winterprogramm vom Segelklub

Am Samstagabend trafen sich zahlreiche Vereinsmitglieder vom Segelklub Juist (SK...
weiterlesen
Bootshaus vom Segelklub Juist erhielt altes Aussehen zurück

Bootshaus vom Segelklub Juist erhielt altes Aussehen zurück

Am zweiten Märzwochenende waren nicht nur viele Juister Vereine auf dem Festland...
weiterlesen
Wilhelm Eilers ist nun Ehrenmitglied vom Segelklub Juist

Wilhelm Eilers ist nun Ehrenmitglied vom Segelklub Juist

Der Segelklub Juist (SKJ) führte am Samstag, den 03. Februar 2024, seine Jahresh...
weiterlesen
Regatta 2023

Regatta 2023

Am Samstag, den 08.07. fand die 68. Regatta auf dem Juister Watt vom Segelklub J...
weiterlesen
Zahlreiche Neuerungen und Ansegeln am Juister Bootshafen

Zahlreiche Neuerungen und Ansegeln am Juister Bootshafen

Zu einer kleinen Feierstunde versammelten sich Anfang Juni die Mitglieder vom Se...
weiterlesen