23. April 2020
Starttermin von Wassersportaktivitäten steht weiterhin in den Sternen

 


Auf vielfachen Wunsch möchte ich Euch/Ihnen gerne die aktuelle Wassersportsituation aus der Sicht des SKJ erklären. Ich habe das bisher nicht getan, weil sich die Verfügungen zurzeit fast schneller ändern, als ich schreiben kann. Ich habe am 21. April mit dem Landessportbund telefoniert und einen Tag später mit dem Vorsitzenden des Segelverbandes Niedersachsen. Auch habe ich beim DSV um Information gebeten. Somit bin ich jetzt auf dem Stand von Heute!

Zurzeit ist es so, dass im SKJ jegliche Vereinsaktivitäten ruhen müssen und dass unser Yachthafen gesperrt ist. Die drei Boote die dort bereits liegen, tun dies schon den ganzen Winter oder sind bereits vor Corona ins Wasser gekommen. Für diese Boote besteht ein Verbot, den Hafen zu verlassen. Ein Boot gehört einem Eigner, der einen systemrelevanten Beruf (dieses Wort kannte ich von 6 Wochen gar nicht!) auf Norderney hat und somit natürlich eine Sondergenehmigung besitzt.

Einige Fingerstege sind bereits eingeschwommen, und am Wochenende wird der B-Steg wieder an seinen Platz verlegt. Damit ist das Risiko von Schäden am ausgeschwommenen B-Steg gebannt und wir hätten genug fertige Liegeplätze für die auf Juist liegenden Boote. Der Hafen kann also sofort eröffnet werden, wenn die Freigabe kommt. Die restlichen Fingerstege liegen am Hafen bereit und können dann, je nach Bedarf, eingeschwommen werden. Die bisherigen Arbeiten sind von Firmen ausgeführt worden, da Vereinstätigkeiten bis auf weiteres untersagt worden sind.

Zur Zukunft kann ich leider nur das wiedergeben, was mir von den Verbänden mitgeteilt worden ist: Es wird seitens des Landessportbundes, des Niedersächsischen Seglerverbandes und des Deutschen Seglerverbandes alles dafür getan, dass so schnell wie möglich eine Ausübung des Segelsportes erreicht wird. Es wird angestrebt dieses unter Auflage der bekannten Hygienerichtlinien zu erreichen. Das würde bedeuten, dass die Boote von je zwei Leuten ins Wasser gelassen werden und der Hafen auch entsprechend genutzt werden darf. Das würde aber auch bedeuten, dass wir nicht auf der Steganlage beisammen stehen, nicht mit mehr als zwei Leuten am Kran zusammen kommen, keine Duschen eröffnen, nicht mit mehreren an Bord sitzen, immer und überall 2 ,00 Meter Abstand zu einander halten, usw.. Alles Dinge die wir, zeitlich begrenzt, ohne Probleme hinbekommen. Dank unserem eigenen Kran, eigener Zugmaschine und sehr breiten Schwimmstegen ist unser Hafen perfekt darauf eingestellt. Eigentlich ist das hier auf Juist ein Musterbeispiel dafür, wie ein Hafen in Zeiten von Corona aussehen sollte!

Ob all diese Aussichten auf Nutzung auch für Motorboote gelten, konnte ich bisher noch nicht rausfinden. Auch ob und wann es möglich sein wird, Boote die auf dem Festland im Winterlager liegen, hierher zu überführen, kann mir bisher keiner sagen. Ich habe jedoch erfahren, dass die jeweiligen Gemeinden hier gehörig mitzureden haben und sehr viel Hilfe zur Öffnung leisten können. Auch hier stehen wir mit unserem Bürgermeister in engem Kontakt.

Auch unsere Nachbarvereine arbeiten, so wie wir, an Lösungen. Einige werden wir auch alle Zusammen anstreben und auch ein Klageweg wäre letztendlich denkbar, sollten wir hier alle allein gelassen werden.

Ob und wann auch wieder Gastlieger zugelassen werden, ist noch sehr unklar. Dieses betrifft daher ausnahmslos Boote, die ihren festen Liegeplatz auf Juist und in unserem Hafen haben. Keine Gastlieger oder Tageslieger! Auch die Krannutzung gehört dazu und ist nach dem bisherigen Stand abhängig vom festen Liegeplatz.

Leider kann ich Euch heute keine weiteren Informationen geben, was nicht bedeutet, dass es morgen nicht schon wieder welche gibt. Sobald sich jedoch wichtige Dinge ändern, geben wir Euch natürlich sofort Bescheid.



SEGELCLUB JUIST e.V.

Olaf Weers

Der Vorstand

  •   26. Mai 2020
    Wassersport Jahrbuch 2020 ist wieder erhältlich
    Auch in diesem Jahr gibt es wieder das „Wassersport Jahrbuch 2020“ für die Wassersportvereine an der Ems, Leda, Jümme und der ostfriesischen Nordseeküste... weiterlesen

  •   26. Mai 2020
    „Heimliche Liebe“ fährt seit 25 Jahre unter dem SKJ-Stander
    In der heutigen Zeit haben Bootseigner ihre Schiffe meistens nur wenige Jahre, dann werden sie aus den verschiedensten Gründen – meistens sind sie zu klein... weiterlesen

  •   12. Mai 2020
    Liebe Mitglieder des Segel – Klub Juist e.V., liebe Gastlieger des Juister Yachthafens,
    seit heute Mittag (Dienstag, 12. Mai) liegt uns jetzt die Verordnung für den Yachthafen der Gemeinde Juist vor. Für die nahe... weiterlesen

  • 23. April 2020
    Starttermin von Wassersportaktivitäten steht weiterhin in den Sternen
     
    Auf vielfachen Wunsch möchte ich Euch/Ihnen gerne die aktuelle Wassersportsituation aus der Sicht des SKJ erklären. Ich habe das bisher nicht... weiterlesen

  • 9. März 2020
    Habbo Habbinga ist seit 70 Jahren Mitglied im SKJ
     
    Eine mehr als dreistündige Jahreshauptversammlung führte der Segelklub Juist (SKJ) am Samstagabend im Hotel „Friesenhof“ durch. Wichtigster Punkt war dabei wieder der... weiterlesen

  • 2. März 2020
    Labskausessen vom SKJ war gut besucht
     
    Rund 40 SKJ-Mitglieder trafen sich am Vorabend der Jahreshauptversammlung zum alljährlichen Labskausessen im Bootshaus. Klubkamerad Jan-Eric Worch hatte in der Küche seines Restaurants... weiterlesen

  • 7.Januar 2020
    Sportbootführerschein See soll auf Juist wieder stattfinden
     
    Auch in diesem Winterhalbjahr ist wieder die Durchführung eines Kurses zur Erlangung des Sportbootführerscheines See geplant. Die Vorbereitung soll im... weiterlesen

  • 17. Dezember 2019
    SKJ beim „Lebendigen Adventskalender“ erstmalig dabei
     
    Im vergangenen Jahr organisierten Britta Ostermann und Michael Bockelmann zum ersten mal einen sogenannten „Lebendigen Adventskalender“ auf Juist, damit die... weiterlesen

  • 20. November 2019
    Alle Fingerstege sind aus dem Wasser
     
    Am vergangenen Wochenende (16./17. November 2019) wurden die restlichen Fingerstege noch aus dem Wasser genommen und der B-Steg auf die Ostseite verlegt. Damit sind die... weiterlesen

  • 14. November 2019
    Seglerpokal vom SKJ wurde nun ausgeschossen

    Am vergangenen Sonntag (10. November 2019) stand auf dem Schießstand an der Wilhelmshöhe ein weiteres Pokalschießen auf dem Terminplan. Der vom Segelklub Juist e.V. gestiftete... weiterlesen

  • 11. September 2019
    Seglerjugend hat mit guter Stimmung der Flaute getrotzt
     
    Auf Juist fand sich kürzlich die ostfriesische Seglerjugend ein, um gemeinsame Segelwettfahrten zu bestreiten und eine schöne Zeit miteinander zu... weiterlesen

  • 3. September 2019
    Mehr Boote als in Vorjahren bei Juister Regatta
     
    Zum 65.mal fand am 24. August 2019wieder die „Regatta auf dem Juister Watt“ vom Segelklub Juist statt. Dabei gingen siebenundzwanzig Boote an den Start, in den... weiterlesen

  • 2. September 2019
    Dauelsberger-Segler trafen sich auf Juist
     
    Gleich zwei Veranstaltungen gab es beim Segelklub Juist (SKJ) am vergangenen Wochenende. Neben der alljährlichen Regatta gab es auch ein sogenanntes... weiterlesen

  • 8. August 2019
    Regatta 2019

        weiterlesen

  • 29. Juli 2019
    Spende von CDU-Frauenunion für Jugendseglertreffen vom SKJ
     
    Die Frauen vom Juister CDU-Ortsverband gehören mit zu den Sponsoren vom diesjährigen Jugendseglertreffen, dass diesmal vom Segelklub Juist (SKJ) am... weiterlesen

  • 15. Juli 2019
    „Töwerland-Express“ darf auch im Bootshafen vom SKJ liegen
     
    Da es auf Juist offenbar wilde Spekulationen darüber gibt, welche Boote im Yachthafen vom Segelklub Juist liegen dürfen und welche nicht, melde sich nun... weiterlesen

  • 15. Juli 2019
    Neun Jugendliche beim Jugendseglertraining in Geetsiel dabei
     
    Die SKJ-Jugend hat kürzlich an einem Jugendseglertraining der A-Watt in Greetsiel teilgenommen. Dabei waren neun Kinder, die von sechs Betreuern und drei... weiterlesen